Islamisches Waffenarsenal

Das Museum stellt in zwei Sälen Sammlungen islamischer Waffen aus, die aus dem moslemischen Nahen und Mittleren Osten stammen. Wahrscheinlich legte der Großvater von Frederick den Grundstock für diese Art von Sammlung im Hause Stibbert, da er während der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts Kommandant der Truppen der Britischen Indien-Kompanie und Gouverneur von Bengalen war.

Ein weiterer, umfassender Kern ging gegen Ende des Jahrhunderts in Stibberts Besitz über, als im heutigen Istanbul nach Auflösung des Waffenarsenals in der Irenenkirche große Waffenmengen auf den Markt gelangten.